Willkommen im Kinderladen e.V.

Yorckstr. 88 H
10965 Berlin
Tel.:
e-mail:
info@kinderladen-luftabong.de

Die Arbeit des Kinderladens Luftabong orientiert sich an zwei Grundkonzepten. Einem räumlich-sozialen: dem des Kiez-Kinderladens und einem pädagogischen: dem der italienischen Ärztin Maria Montessori.

Kiez-Kinderladen

Gegründet wurde der Kinderladen 1989 von Müttern und Vätern aus dem Kirchhof Yorckstraße 88 als Kiez-Kinderladen. Zunächst im engeren Sinne, als Kinderladen für die Kinder des Kirchhofs Yorckstraße 88 und später in Erweiterung dieser Konzeption für die Kinder des engeren räumlichen Umfeldes.

Dahinter steht die Idee, dass der Kinderladen ganz selbstverständlich zum Wohnumfeld der Kinder gehören soll. Den Kindern soll es möglich sein, ihre entstandenen Beziehungen zu pflegen. Nachmittags verabreden sich die Kinder gerne spontan und lernen dadurch früh unter­schiedliche familiäre Umfelder kennen.

Montessori-Konzept

Der Kinderladen Luftabong hat seit 1993 eine Montessori-orientierte pädagogische Konzeption.

Die Grundidee der Pädagogik von Maria Montessori ist die Förderung der den Kindern eigenen Lernbegeisterung durch eine entwicklungsfördernde ‚vorbereitete Umgebung‘‘. ‚Eine vorbereitete Umgebung, die dem Entwicklungsstand des Kindes, seinem spontanem Interesse, seinem Tätigkeitsbedürfnis und seinem Bewegungsdrang entspricht, lädt das Kind zum Tun ein‘.

Das heißt: Die Kinder erwartet in den Zeiten des freien Spiels kein programmiertes gemeinsames Tun, sondern die verschiedenen räumlichen Bereiche und das vorhandene Material als Angebot. Die Kinder suchen sich ihre Herausforderungen selber und werden dabei von den Erzieherinnen sensibel beobachtet und unterstützt. Die Erzieherinnen helfen und bieten an unter dem Motto: ‚Hilf mir, es selbst zu tun‘. Sie bevormunden und belehren nicht. Jedes Montessori-Material hat seine eigene Fehlerkontrolle ähnlich einem Puzzle, das nur auf eine bestimmte Weise zusammengesetzt werden kann. Und jedem Kind wird sein eigener Lernrhythmus, seine individuelle Entwicklung zugestanden.

Ein weiterer Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit des Kinderladens liegt auf dem sozialen Miteinander der Kinder. Sie werden ermutigt, ihre Gefühle und Bedürfnisse auszudrücken und zu verteidigen und es wird verlangt, die Grenzen anderer zu respektieren. Die Kinder lernen, Streitigkeiten auszutragen, zu verhandeln und so Konflikte selbst zu lösen.

Andere sinnvolle pädagogische Methoden und Ideen werden undogmatisch einbezogen.

   
(c) Kinderladen-Luftabong e.V. 2010